Auferstehung

Sonntag, 16. April 2006

YOU!-Magazin und X-Fest

Donnerstag, 8. September 2005
Das YOU!-Magzin stammt ursprünglich aus Amerika. 1989 hat Edel Cech dieses katholische Jugendmagazin von ihrer Reise mitgebracht. 1993 erschiend die erste Ausgabe in Österreich.

"YOU!-Magazin und X-Fest" vollständig lesen

mobileSaints

Dienstag, 6. September 2005
Was es nicht schon alles gibt...

Don Bosco bietet jetzt Heiligenbildchen als Download fürs Handy!

Die Bibel

Mittwoch, 31. August 2005
Dieses Gemälde von Vincent van Gogh zeigt die Bibel.

Die Bibel (griech: biblos = Buch) ist weitaus mehr, als einfach nur ein Buch. Die Wikipedia hat ihr sogar ein ganzes Portal gewidmet. Sie ist eine Auswahl aus vielen Büchern, die in der Bibel zusammengefasst und gruppiert wurden. Wer jedoch glaubt dass jede Bibel gleich ist, der irrt. Es gibt eine Vielzahl von Bibelausgaben je nach Übersetzung und religiöser Strömung.

Die wohl bekanntesten Bibelausgaben sind:
  • Die Einheitsübersetzung (EÜ)
  • Die Gute Nachricht Bibel (GNB)
  • Lutherbibel 1984 (LuNR)
Unter den englischsprachigen Ausgaben sei die King James Version (KJV) und die New American Bible (NAB) erwähnt.

"Die Bibel" vollständig lesen

Rosary Card

Dienstag, 30. August 2005
Einigen habe ich bereits davon erzählt: Die Rosenkranz-Karte.

Da der klassische Rosenkranz bereits aus der Mode gekommen ist, wurde er nun Fit für das 21. Jahrhundert gemacht. Er besteht, wie eine normale Scheckkarte, aus Kunststoff. Auf der Vorderseite ist jedoch ein Rosenkranz aufgedruckt. Jede Perle ist erhaben und somit gut zu fühlen. Auf der Rückseite können die verschiedensten Motive aufgedruckt werden, wie z.B.:
  • Jesus
  • Engelchen
  • Maria, Mutter Gottes
  • Die Rosenkranzgeheimnisse
  • usw.
oder man entwirft selbst ein Motiv und lässt solche Karten anfertigen. Dies ist bereits ab einer Bestellmenge von 500 Stück möglich. Die Lieferzeit für selbst entworfene Karten beträgt in etwa 5-8 Wochen.

Weltjugendtag 2005

Montag, 22. August 2005
Der Weltjugendtag 2005, vom 16. bis 21. August 2005 in Köln, ist vorbei. (K05)

Ich finde, dass er ein voller Erfolg war. Er setzt ein Zeichen und ist Symbol dafür, dass der Jugend wahrlich etwas am katholischen Glauben liegt. Bei diversen Interviews konnte man erkennen, dass die Jugend sich sehr nach den katholischen Werten richtet und ihr Leben danach gestalten. Bei seinem Besuch hat sich Papst Benedikt XVI. aber nicht nur an alle Jugendlichen sondern auch an die Vertreter anderer Weltreligionen gewandt.

Für alle die nicht genau über den WJT2005 bescheid wissen, habe ich hier eine offizielle Definition des Weltjugendtages.

"Weltjugendtag 2005" vollständig lesen

Life Teen

Dienstag, 31. Mai 2005

Auch im katholischen Bereich hat sich einiges getan! Life Teen heißt das neue Schlagwort. Es handelt sich dabei, um eine katholische Jugendorganisation aus Amerika, in der wirklich Power steckt! ;-)

"Life Teen" vollständig lesen

Habemus papam!

Dienstag, 19. April 2005

Sedisvakanz

Dienstag, 12. April 2005

Papst Johannes Paul II. ist tot.

Samstag, 2. April 2005

Er starb heute, am 2. April 2005 um 21:37 (MESZ).

Die letzten Worte eines Papstes:

"Ich bin heiter, seit ihr es auch!"
- Papst Johannes Paul II.


"Papst Johannes Paul II. ist tot." vollständig lesen

Das Leben als Ministrant

Sonntag, 14. November 2004
Gestern war wieder die jährliche Ministrantenwallfahrt ins Stift Klosterneuburg. Leider waren wir diesmal nur zu viert, aber Spaß hatten wir trotzdem! ;-)

Die große gemeinsame Messe hat diesmal der Regens der Priesterseminars und ehemaliger Leiter der Katholische Hochschülerschaft, Br. Clemens Abrahamovic gehalten.

Ich möchte diese Wallfahrt zum Anlass nehmen, euch ein wenig über das Leben als Ministrant zu erzählen...

In der heutigen Zeit, als Ministrant bekannt zu sein und als Ministrant zu leben, ist nicht einfach. Oft erwarten einen ungläubige und verwirrte Blicke, wenn jemand erfährt, dass man einer ist. Sehr häufig höre ich, dass doch sowas schon längst veraltet ist und dass es Schwachsinn sei.

"Das Leben als Ministrant" vollständig lesen

Katholische Jugend

Freitag, 30. Juli 2004
Seit 1998 leite ich die Katholische Jugend in unserer Pfarre. Begonnen hat es mit der Idee unseres damaligen Pater Anton. Danach haben Anna, meine beste Freundin, und ich die Jugend übernommen.

1 Jahr (ich spreche noch immer in Schuljahren) hat sie nun in London verbracht und wird nun dort bleiben. Heute hatten wir ein außerordentliches Treffen zu ihrer Verabschiedung. Die Jugend geht natürlich weiter. Ab September werden mir Maria, die bereits das letzte Jahr Anna vertreten hat, und Leo, ein bereits lange Zeit aktiver Ministrant, zur Seite stehen.

The show must go on!

Taufen, Hochzeiten und andere Festlichkeiten

Sonntag, 13. Juni 2004
Gestern war ich auf einer goldenen Hochzeit. Ich find so etwas ist wirklich schön. 50 Jahre verheiratet zu sein ist in der heutigen Zeit schon eine Leistung, die hoch angerechnet werden muss wenn man davon ausgeht, dass statistisch gesehen eine Ehe heutzutage nur 9 Jahre dauert. Da finde ich sowas echt einen aufmunternden Lichtblick!

Heute dafür gleich mal eine Ernüchterung. Für 11 Uhr war heute eine Taufe angesetzt. Doch wer kommt nicht? Täufling und Gefolgschaft. Ob ihnen wirklich etwas dazwischen gekommen ist, oder ob sie es sich anders überlegt haben werden wir vielleicht nie erfahren. Telefonisch waren die Herren und Damen ja nicht erreichbar. Dabei sollte doch eigentlich eine Taufe ein tolles und festliches Ereigniss sein - wird doch ein neuer Christ in die Gemeinschaft der Kirche und der Gläubigen aufgenommen!

Ins Wasser gefallen?

Freitag, 11. Juni 2004
Man könnte fast sagen, Fronleichnam ist dieses Jahr ins Wasser gefallen. Wobei, so stimmt das eigentlich auch nicht.

Tatsache ist, dass es genau während der Prozession zu Regnen und im weiteren Verlauf zu schütten begonnen hat. Doch trotz - oder gerade wegen - des Wetters war es ein feucht-fröhliches Vergnügen. ;-)

An dieser Stelle möchte ich mich auch gleich bei allen bedanken, die an den Vorbereitungen und an der Durchführung beteiligt waren. Danke!

So, nun bin ich müde und geh schlafen. Gute Nacht!

Los gehts!

Donnerstag, 10. Juni 2004
Auf in den Fronleichnamsstress!