Laptop KO?

Wo liegt das Problem?

Im November habe ich berichtet, dass mein Windows XP aufgegeben hat, obwohl ich es "stets gut gehegt und gepflegt habe". Nachdem ich anschließend vollkommen auf Linux umgestiegen bin, schien das Problem gelöst.

Aufgrund von Applikationssupport, sah ich mich dieses Wochenende gezwungen, auch wieder ein Windows-System auf meinem Laptop zu haben. Nachdem ich alle Daten auf meinen Server gesichert hatte, wollte ich mir den Stress ersparen, die ganze Nacht aufzusetzen und gab die original System-Recovery-CDs in meinen Laptop.

Dann erlebte ich mein blaues Wunder. Mitten im Recovery-Prozess schaltete sich der Laptop einfach aus. Nach einigen Neuversuchen musste ich feststellen, dass daraus wohl nichts wird. Manchmal bereits bei der ersten, hin und wieder bei der zweiten CD, drehte sich der Laptop immer wieder ab.

Meine Vermutung? Festplatte defekt.

Sicher bin ich mir nicht 100%ig, aber alles deutet auf ein thermisches Problem mit der Harddisk hin. Da ich den Laptop erst im Sommer 2003 gekauft habe, sollte noch alles unter Garantie laufen und somit werde ich ihn noch in dieser Woche ins HP Service Center bringen.

Kommentare

Ansicht der Kommentare: (Linear | Verschachtelt)

  1. julia schreibt:

  2. Cero schreibt:

  3. Cero schreibt:

  4. Cero schreibt:


Kommentar schreiben


Umschließende Sterne heben ein Wort hervor (*wort*), per _wort_ kann ein Wort unterstrichen werden.
Standard-Text Smilies wie :-) und ;-) werden zu Bildern konvertiert.
Die angegebene E-Mail-Adresse wird nicht dargestellt, sondern nur für eventuelle Benachrichtigungen verwendet.

Um maschinelle und automatische Übertragung von Spamkommentaren zu verhindern, bitte die Zeichenfolge im dargestellten Bild in der Eingabemaske eintragen. Nur wenn die Zeichenfolge richtig eingegeben wurde, kann der Kommentar angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass Ihr Browser Cookies unterstützen muss, um dieses Verfahren anzuwenden.
CAPTCHA